Blog Archiv

Dieses Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit meiner Tochter gemacht. Die Zutaten für den Rub waren sehr spärlich, daraufhin begannen wir noch anderes beizumischen was zu einem grandiosen Resultat führte. Der grösste Teil der Fotos stammen von Vanessa. Das Fleisch war zart und liess sich wie Butter schneiden. Der feine rote Rand rund um das geschnittene Stück, zeigt wie zart der Braten vom Grill kam.

Escabeche ist in Südamerika sehr verbreitet. Normalerweisse wird Escabeche aus Fisch hergestellt, jedoch fand ich ein Rezept, dass auch mit Poulet gemacht werden kann. Ursprünglich kommt aber dieses Rezept aus Spanien und auch diese haben es nicht erfunden, sondern nur weiterentwickelt. Die Mauren aus den Nordafrikanischen Regionen, brachten das Rezept zwischen dem 7. bis 10. Jahrhundert nach Spanien.

Grosszügig belegt mit einem gold-braunen knusprigen Rand präsentiert sich eine Pizza vom Holzkohlen Grill nicht nur visuel sondern auch geschmacklich als hervorragend.

Das Club Sandwich aus dem Hause Jasbas ist von Anfang an selbstgemacht. Wer es leichter mag, der kauft sich die Brötchen und die Saucen was aber sich auf die Qualität nieder schlägt! Als erstes backt ihr Brötchen, wie das geht, schreibe ich hier nicht auf. Der Rest des Rezeptes könnt ihr unten nachlesen.

Schon lange plagte mich der Gedanke, einmal eine eigene Wurst herzustellen. Nun ist es geschehen und gelungen! Die Voraussetzungen waren klar. Es darf keine gewöhnliche Bratwurst werden, sondern eine die ganz klar sich von den gewöhnlichen aus dem Supermarkt hervorhebt. Grundsätzlich ist zu sagen, dass es gar nicht so schwer ist. Als wichtiger Hinweiss gibt es nur zu sagen, halte dich an das Rezept! Sicherlich beim ersten mal. .

Diese Brotrollen habe ich aus einem vegetarischen Kochbuch. Jedoch habe ich es angepasst mit Rohschinken. Wer keine Lust auf Fleisch, lässt dieses einfach weg! Wer mag, kann auch noch zusätzliche frische Kräuter dazu geben.

Gutes Wetter, Wochenende und in guter Stimmung! Genau richtig um ein Rindsentrecôte auf den Grill zu legen. Ein Rindsentrecôte vom Smoker braucht natürlich Zeit. Je nach dem wie warm der Rauch sein sollte. Ich brauche hierfür gute 2 Stunden. Auf jedenfalls ist es von Vorteil das gute Stück langsam zu garen und so das Maximum heraus zu holen. Es gibt auch Varianten wo das Fleisch zuerst ca 3-4 Std bei max. 80°C auf dem Smoker liegt, danach wickelt man es in Aluminiumfolie und legt es nochmals für 5-6 Std auf den Grill. Jedoch sollte man die 80°C – 90°C nie überschreiten. Auch hier wird dann das Entrecôte, bei einer KT von 56°C, vom Grill genommen und man lässt es für 15 min in der Folie ruhen.

Es darf auch mal grün sein! Grüne Pouletspiesse, man könnte meinen das Rezept kommt von Harry Potter. Ist es aber nicht, denn es wurde hier nichts verzaubert und es braucht auch keine Zauberei. Es braucht lediglich ein paar grüne Zutaten und diese natürlich frisch!

War es lange weile oder einfach Lust auf etwas neues? Ja ganz klar die Lust auf etwas neues…. Das auf dem Camping die Chicken Wings auf dem Gasgrill grilliert werden ist klar, aber die Marinade darf ja sicherlich auch etwas spezielles sein!

10/13