Blog Archiv

Das Club Sandwich aus dem Hause Jasbas ist von Anfang an selbstgemacht. Wer es leichter mag, der kauft sich die Brötchen und die Saucen was aber sich auf die Qualität nieder schlägt! Als erstes backt ihr Brötchen, wie das geht, schreibe ich hier nicht auf. Der Rest des Rezeptes könnt ihr unten nachlesen.

Als Abschluss des Jahres machen wir wiedermal was spezielles! Hierfür brauchen wir nicht sehr viele Zutaten, jedoch ist der Aufwand ein wenig grösser. Das ganze sieht ein wenig komplex aus, ist jedoch einfacher wie man denkt. Einfach dem Rezept folgen und die Fotos gut beachten. Dieses Rezept kann natürlich auch in einem Gasgrill oder auch einem Holzkohlengrill gegart werden. Wichtig dabei ist, dass ihr indirekt grilliert, da sonst der Speck verbrennt vom herunter tropfendem Fett.

Bei der Red Wine Herb Marinade habe ich mich aus dem Buch “Championships Barbecue” von Paul Kirk inspirieren lassen. Übrigens dieses Buch ist sehr empfehlenswert und sehr umfangreich und eigentlich schon fast ein muss!

Da der diesjährige Frühling in etwa gleich ist wie der Herbst mit Regen und kühlem Wetter, werde ich einen Rehrücken vom Grill zubereiten. Da die meisten Rezepte mit Speck sind, versuche ich mal etwas ohne aus! Ich denke so bei ca 100°C sollte es sicherlich auch gelingen, sofern ich genug Zeit lasse um den Rücken zu smoken.

5/5