Low and slow Chicken Wings

Spätsommerzeit, die ersten Regentage, Zeit um den Sommer auf dem Grill noch ein wenig zurück zu holen!

Menu

Low and slow Chicken Wings

with

Canadian Glaze

on the Side

Green salad on a special “Marlon’s Coleslaw” with Mozzarella

Rezept drucken
Low and slow Chicken Wings
Zuerst die Chicken Wings auf Raumtemperatur bringen. Mit einem Küchenpapier trocken tupfen und anschliessen auf die Seite legen. Dann geht es an den Rub. Da dieser Trocken ist und Salz beinhaltet, muss das Fleisch danach auch langsam gesmokt werden. Am Schluss wird dann über der heissen Kohle die Wings mit einer leicht süssen Glasur knusprig gebraten.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Hot Chicken Rub Light
Canadien Glaze
Sides - Marlon's Coleslaw
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Hot Chicken Rub Light
Canadien Glaze
Sides - Marlon's Coleslaw
Anleitungen
Light Hot Chicken Rub
  1. Alle Zutaten in einer Schüssel gut mischen und ggf. mit einem Mörser noch verfeinern. Danach die Chicken Wings damit einreiben.
  2. Nun ein Feuer machen und den Smoker mal auf ca 160°C - 180°C aufwärmen. Dann abkühlen lassen und die Wings bei ca. 100°C - 110°C auf den Rost legen. Nun heißt es warten.... und nach ca 1.5 Std mit der Canadian Glaze fortfahren. Um die Zeit zu verkürzen kann die Marlon's Coleslaw vorbereitet werden.
Canadien Glaze
  1. Alle Zutaten in einer Pfanne unter ständigem rühren, am besten mit einem Schwingbesen, aufkochen.
  2. Danachdie Glasur auf dem Grill ein wenig warm halten, so das die Glasur leicht flüssig bleibt. Dann die Wings einpinseln und über der heissen Kohle Glasieren und knusprig braten. Darauf achten, dass sie nicht verbrennen!
Sides - Marlon's Coleslaw
  1. Während die Wings am Smoken sind, hast du genug Zeit für einen Salat zu zubereiten. Salat waschen und rüsten und abtropfen lassen. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und den Salat dazu geben.
Rezept Hinweise

Meine beiden Söhne haben mir geholfen. Der ältere war bei dem Rub und bei der Glasur dabei. Der jüngere hat die spezielle "Marlon's Coleslaw" kreiert. Ich danke den Jungs für ihre Hilfe!

Scharfer Senf, da gibt es natürlich x-verschiedene Variationen. Einer kann und darf ich euch empfehlen und zwar der Old Fashioned, Hot & Smokey Mustert. Ich kaufe diesen im CC, aber man kann ihn natürlich auch an anderen Orten beziehen. Wichtig ist noch zu erwähnen, er ist wirklich scharf!

Dieses Rezept teilen