Blog

Als ich von über 12 Jahren mit BBQ-Grilling begonnen habe, studierte ich zuerst die Rezepte. Danach ging ich dies einkaufen und versuchte alles 1:1 um zu setzen. heute sieht es anders aus. Da öffne ich den Kühlschrank und schaue welche Lebensmittel dringend aufgebraucht werden müssen. Wastfood nennt man dies heute, wenn man Lebensmittel entsorgen muss. Natürlich liegt es in all unserem Sinne, dies auf einem Minimum wenn nicht sogar ganz zu vermeiden. Der Vorteil glänz über alles, denn man spart nicht nur Geld, sondern man hat auch noch was feines auf dem Teller. So entstanden dieses Rezept. Rezept? Nein eigentlich sollte hier einfach der Kreativität freien lauf gelassen……..
In der Beschreibung unten, geht es darum, dies als kleine Beilage auf einem Teller zu präsentieren. Jedoch kann man dies auch in grösseren Mengen herstellen für einen Apero oder eine Vorspeise.

Ein saftiger Spiess, leicht scharf mit einem süssen touch. Mit der Kokosnuss wird der Geniesser nach Asien entführt wo er ein genussvolles Erlebnis haben wird.

Bei diesem Rezept riecht man bereits beim Grillieren die Düfte der Gewürze und Kräuter…..

Zeichnen Sie lieber auf dem Papier? Oder lieber auf dem iPad? Ich dachte ich probiere mal etwas Neues aus. Da kam mir das Affinity Programm nur zu Gunsten. Inzwischen Designte…

Weiterlesen

Wer liebt Blumen schon nicht? Rosen? Tulpen? Mein Favorit unter den Blumen ist die Sonnenblume, da die farbigen Blütenblätter am Rand der Zungenblüten, der Blume ein charakteristisches Aussehen verleihen, gefällt…

Weiterlesen

Der Tripsdrill Adventure Park ist ein Freizeitpark in Weiler Treffentrill bei Clerbronn in Baden-Württemberg. Ein Wildpark ist angeschlossen. Auf 77 Hektar Land befinden sich rund 77 Sehenswürdigkeiten, Zoos und Museen.…

Weiterlesen

Ob im freien im Walde oder auch zu Hause im Garten, es ist immer ein Genuss geschmortes Rindfleisch zu verspeisen….

Was gibt es besseres als frische Hamburger Brötchen zu einem selbst gemachtem Hamburger. Wichtig ist, dass die Brötchen nicht auseinander fallen, da sie schmackhaft und doch weich sind. Dieses Rezept hier wird allen gerecht!

Als Basis nehme ich sehr gerne diesen Rub. Dieser Rub ist ideal, denn man kann ihn mit anderen Gewürzen mischen und mixen und so eine Geschmacksrichtung generieren, die einem mehr als nur passt. Aber es ist auch möglich mit, zum Beispiel mit Olivenöl, und oder Senf zu ergänzen und eine Marinade daraus zu machen.

10/80