Blog

Was gibt es besseres als frische Hamburger Brötchen zu einem selbst gemachtem Hamburger. Wichtig ist, dass die Brötchen nicht auseinander fallen, da sie schmackhaft und doch weich sind. Dieses Rezept hier wird allen gerecht!

Als Basis nehme ich sehr gerne diesen Rub. Dieser Rub ist ideal, denn man kann ihn mit anderen Gewürzen mischen und mixen und so eine Geschmacksrichtung generieren, die einem mehr als nur passt. Aber es ist auch möglich mit, zum Beispiel mit Olivenöl, und oder Senf zu ergänzen und eine Marinade daraus zu machen.

Dieses Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit meiner Tochter gemacht. Die Zutaten für den Rub waren sehr spärlich, daraufhin begannen wir noch anderes beizumischen was zu einem grandiosen Resultat führte. Der grösste Teil der Fotos stammen von Vanessa. Das Fleisch war zart und liess sich wie Butter schneiden. Der feine rote Rand rund um das geschnittene Stück, zeigt wie zart der Braten vom Grill kam.

Dieser Mop kann auch als Marinade verwendet werden.

Escabeche ist in Südamerika sehr verbreitet. Normalerweisse wird Escabeche aus Fisch hergestellt, jedoch fand ich ein Rezept, dass auch mit Poulet gemacht werden kann. Ursprünglich kommt aber dieses Rezept aus Spanien und auch diese haben es nicht erfunden, sondern nur weiterentwickelt. Die Mauren aus den Nordafrikanischen Regionen, brachten das Rezept zwischen dem 7. bis 10. Jahrhundert nach Spanien.

Liebe Leser, Freunde, Bekannte, Kollegen und Familie   Nun sind wir bereits in der zweiten Hälfte der Adventszeit und die Weihnachten steht bereits vor der Türe. Auf diesem Wege möchten wir euch danken für die tolle Zeit in diesem Jahr und das ihr hin und wieder bei uns auf der Webseite rumgestöbert habt. Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit mit einer anschliessenden ruhigen Weihnachtszeit. Nicht zu vergessen ist, das wir euch einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen.

Grosszügig belegt mit einem gold-braunen knusprigen Rand präsentiert sich eine Pizza vom Holzkohlen Grill nicht nur visuel sondern auch geschmacklich als hervorragend.

Das Club Sandwich aus dem Hause Jasbas ist von Anfang an selbstgemacht. Wer es leichter mag, der kauft sich die Brötchen und die Saucen was aber sich auf die Qualität nieder schlägt! Als erstes backt ihr Brötchen, wie das geht, schreibe ich hier nicht auf. Der Rest des Rezeptes könnt ihr unten nachlesen.

Die Sasso San Gottardo ist eine Festung aus der neueren Zeit. Einst streng geheim und heute offen für die Öffentlichkeit. Die Festung wurde während des zweiten Weltkrieges gebaut um das Land von Süden her zu verteidigen und zu schützen. Die Bedrohung der Schweiz hat sich geändert und somit wird diese Anlage seit 2001 nicht mehr genutzt und der Bevölkerung zur Besichtigung zur verfügung gestellt. Der Eingang liegt auf der Passhöhe auf 2096 m.ü.M. Von dort aus gehen Stollen durch den Berg zu verschieden Schiessscharten wo zuerst 10.5 cm Kanonen und später dann 15 cm Bunkerkanonen standen. Der Höchste Punkt des Stollen geht bis auf 2217 m.ü.M. mit weitem Blick über das ganze gebiet. Die Festung war so gebaut, dass sie problemlos für ganze 6 Monate durchhalten konnte. Dies war glücklicherweisse nie der Fall, denn die Schweiz war von Beginne des zweiten Weltkrieges über den kalten Krieg bis heute nie in…

Weiterlesen

10/73